www.mamboteam.com
     Sängerbund 1862 Wiesental e.V.
Startseite arrow Vereinsgeschehen arrow Karl-Heinz Käpplein mit höchster Auszeichnung
Dienstag, 14 Juli 2020
 
 
Karl-Heinz Käpplein mit höchster Auszeichnung Drucken E-Mail
23 Sängerbund-Mitglieder für 1200 Mitgliedsjahre geehrt
Mit hohen und höchsten Auszeichnungen würdigten der Badische Chorverband und der Gesangverein Sängerbund 1862 das Engagement und die Treue von insgesamt 23 langjährigen Sängern und verdienten Mitgliedern. Die Ehrennadeln in Gold, Silber und Bronze und die entsprechenden Urkunden überreichten der Präsident des Chorverbandes Bruchsal, Emil Zimmermann, und der Sängerbund-Vorsitzende Bernd Heim. Auf addierte 1.200 Mitgliedsjahre kommt die Schar der mit Auszeichnungen bedachten Wiesentaler.
Die allerhöchste Ehrung erfuhr Karl-Heinz Käpplein, der seit 60 Jahren im ersten Bass singt und zu den Fleißigsten zählt. In der Jahreshauptversammlung war der frühere Vorsitzende bereits für lückenlosen Singstundenbesuch in dem langen Zeitraum geehrt worden. Für ihn gab es Gold und ein Lob durch den Deutschen Chorverband mit dem Sitz in Berlin.
Abzeichen und Urkunden des Badischen Verbands bekamen die „bewährten Sänger" Josef Mayer für 40 Jahre und Werner Leier für 30 Jahre. Auf 25 Jahre kommt Gunther Maier, mit Silber bedacht, 15 Jahre und damit Bronze erreicht Walter Dittmar. In seiner Laudatio würdigte der Chorverbandspräsident die einzelnen langen Zeiträume von bis zu 60 Jahren und das damit verbundene beispielhafte Engagement.
Stattliche 70 Mitgliedsjahre verbuchen die fördernden Mitglieder Egon Glücker, Herbert Kreuzer, Erwin Machauer, Erich Roth und Erich Schuhmacher. Sechs Jahrzehnte haben Alfred Kremer, Franz Machauer, Rudolf Mail, Robert Kremer, Wilhelm Lehn und Lothar Schuhmacher erreicht.
Auf 40 Jahre kommt Vinzenz Trunk, der zum Ehrenmitglied ernannt wurde, und Gottfried Stöckel. Seit 25 Jahren sind Mario Herberger, Ulli Ross und Thomas Heißler beim Sängerbund. Vor 65 Jahren ist Werner Leier als Mitglied zum Verein gestoßen, seit 30 Jahren singt er ununterbrochen im ersten Bass.
Voll besetzt war das Sängerheim. Mit kräftigem Applaus wurden der Auftritte des Männerchors unter Leitung seines Dirigenten Wolfgang Tropf honoriert. Mit Weihnachtsliedern am Klavier bereicherte Heide Bernstein die Winterfeier mit den vielen Ehrungen. Von einem arbeitsreichen Jahr sprach Vorsitzender Heim. Die im Sängerbund geleistete Arbeit würdigten auch Oberbürgermeister Walter Heiler und Verbandschef Emil Zimmermann.
(Schmidhuber)
< zurück   weiter >
 
Top! Top!